Über den Blog

Hey,

ich heiße Henrik, bin 18 Jahre alt und mache derzeit mein Abitur in Hamburg. In meiner Freizeit programmiere ich gerne Apps für Android, schreibe Artikel auf diesem Blog oder fotografiere. Ich bin absoluter Bastille-Fan und liebe die schwedische Sprache- meine Freunde können das bezeugen.

Dieser Blog ist das Ergebnis einer Kombination meiner Hobbys: Schreiben, Technik, Fotografieren und Musik.

Bei Mobile Things gibt es folgende Serien und Formate:

Serien

MythenjagdAls Mythenjäger mache ich mich auf die Suche nach der Wahrheit: Stimmen die Technik-Mythen, die wir alle kennen, überhaupt noch?
Medien-Tipps des MonatsJeden Monat teile ich meine neusten Entdeckungen aus Musik, Film, Serien, Büchern, Hörbüchern und co. mit dir.
Täglicher IrrsinnKomisches, Unnötiges und absolut seltenes lustig verpackt- das ist der Tägliche Irrsinn.
Tipps + TricksTipps und Tricks, die dich deinen Technik-Alltag schneller und besser erledigen lassen.
Was ist eigentlich…?Fachbegriffe aus der Technik-Welt ausführlich und verständlich erklärt.

Andere Formate

AllgemeinesWie der Name schon sagt- Allgemeines eben.
KommentareIn den Kommentaren gebe ich meinen Senf zu einem Thema ab, dass mich aktuell beschäftigt.
TestsWas erwartest du in einem Format, das „Tests“ heißt? 🙂
TutorialsHier lernst du was besonderes: Sieh‘ dir zum Beispiel das Android-App-Entwicklungs-Tutorial an.

 

Die Artikel auf diesem Blog sollen dich unterhalten, informieren und ehrlich sein. Wer Mobile Things liest, soll qualitativ hochwertiges Lesefutter bekommen. Hier gilt: Qualität statt Quantität.

Ich versuche jeden einzelnen Kommentar zu beantworten, solange dies möglich ist. Ich bin gespannt auf eure Meinung, Themenvorschläge, Feedback, Kritik oder auch einfach auf Dinge, die ihr mit mir teilen wollt. Mir sind alle Leser von Mobilethings wichtig- ich weiß, dass jeder Blog nur so gut sein kann, wie die Community, die dahinter steckt.

Du kannst mich jederzeit gerne unter folgender Emailadresse erreichen: henrik-stamm[ät]mobilethings.de

 

Mehr Transparenz bei Tests

Tests zu schreiben bedeutet für mich mit noch sehr viel mehr Verantwortung schreiben, als sonst. Hinter der Wertung, welche hinter jedem Test steht, stehe ich zu jedem Zeitpunkt zu 100%.

-> Zu den Tests

Tests schreibe ich immer mit einem Höchstmaß an Professionalität und Hintergrundwissen. In die Testwertung zählen folgende Faktoren ein:

Spiele Tests:

  • Spaß – Wie viel Spaß macht das Spiel? Wie sieht die Langzeitmotivation aus?
  • Grafik – Welche grafische Qualität besitzt das Spiel? Passt es zum Gesamtkonzept?
  • Bedienung – Wie leicht ist das Spiel zu verstehen/ zu meistern? Sind Bedienelemente groß genug?
  • Stabilität/Fairness – Besitzt das Spiel außerordentlich viele Fehler? Wie sieht das Preis/Leistungsverhältnis aus?

App Tests:

  • Funktion – Vereinfacht die App mein Leben? Welchen Mehrwert bietet sie mir?
  • Bedienung – Wie leicht ist die App zu verstehen? Sind Bedienelemente groß genug?
  • Preis/Leistung – Ist der Preis angemessen?
  • Stabilität/Fairness – Besitzt die App außerordentlich viele Fehler? Gibt es In-App-Käufe?

Geräte Tests:

  • Funktion – Welchen Mehrwert bietet mir das Gerät?
  • Ausgereiftheit – Wie weit/aktuell ist das Gerät? Gibt es viele Fehler bzw. Fehlfunktionen?
  • Preis/Leistung – Ist der Preis angemessen?
  • Qualität – Wie gut ist die Verarbeitung/Software? Gibt es gefährliche Komponenten?

Software Tests:

  • Funktion – Welchen Mehrwert bietet mir das Gerät?
  • Bedienung – Wie leicht ist das Spiel zu verstehen/ zu meistern? Sind Bedienelemente groß genug?
  • Stabilität/Fairness – Besitzt das Spiel außerordentlich viele Fehler? Wie sieht das Preis/Leistungsverhältnis aus?

Alle Testfaktoren gehen zu gleichen Teilen in die Gesamtwertung ein, welche in Punkten (0 – 10) angegeben wird. Solltest du Einwände in die Wertung haben, so darfst du dich selbstverständlich gerne bei mir melden.

 

Werbung & Sponsored Posts

Ab und an erscheinen bei Mobile Things gesponserte Artikel, welche jedoch zum Großteil von mir geschrieben werden. Selbstverständlich werden gesponserte Beiträge immer auch deutlich als solche gekennzeichnet.

Mobile Things wird zudem werbefinanziert. Die geschalteten Werbebanner werden von mir kontrolliert und ich erhalte eine kleine Provision für jeden Verkauf über einen dieser Werbebanner.

Die gesponsterten Beiträge und die Werbung helfen, diese Website zu unterhalten. Software und Server sind stetige Kostenfaktoren, die gedeckt werden wollen. Mobile Things wird jedoch niemals zu einer Werbemaschine mutieren- das ist ein Versprechen.

Falls du einen Werbeblocker nutzt, bin ich dir dafür nicht böse. Ich nutze selber einen Werbeblocker, um mich vor aggressiver Werbung zu schützen. Vielleicht magst du der Werbung bei Mobile Things ja eine Chance geben und in deinem AdBlocker testweise eine Ausnahmeregel hinzufügen?

Bleibt mir noch abschließend zu sagen, dass ich mich über jeden einzelnen regelmäßigen Leser freue. Herzlich Willkommen bei Mobile Things!

Mit viel Liebe in Hamburg gemacht

Ein Kommentar

  1. cloud hosting 29. September 2017

Was denkst du darüber?