GPS

Das GPS (Global Positioning System) ist ein Ortungssystem, welches Satelliten zur Positionsbestimmung und Navigation verwendet. Die Technik findet heute zum Beispiel Einsatz in nahezu allen mobilen Geräten und ist auf wenige Meter genau.

Entwickelt wird GPS seit 1970 vom Amerikanischen Verteidigungsministerium. Seit dem 2. Mai 2000 kann GPS zudem für zivile Zwecke verwendet werden. Insgesamt gibt es 24 GPS-Satelliten, welche die Erde in einer Höhe von 20.200 Kilometern umkreisen.

Für eine zweidimensionale Positionsbestimmung werden mindestens drei Satelliten benötigt, für eine dreidimensionale Positionsbestimmung (mit Höhenwerten) mindestens vier.