WhatsApp Bestandsaufnahme

Als WhatsApp von Facebook aufgekauft wurde, schrieb ich noch, dass sich Dinge ändern würden. Jetzt, gut ein Jahr später, wird es Zeit einen genauen Blick auf WhatsApp zu werfen. Was hat sich verändert? Was nicht? 

WhatsApp, der Messenger aller zivilisierten Menschen wurde vor einiger Zeit von Facebook aufgekauft. Jan Koum, CEO von WhatsApp verkündete damals vollmundig das sich nichts ändern würde.

 

Das Leben ist eine Achterbahn…

… und die Änderungen inWhatsApp sind es auch. Schauen wir mal, was sich alles verändert hat im letzten Jahr. Zunächst einmal gibt es eine

„WhatsApp-Sim“, mit welcher WhatsApp zudem zu einem Netzanbieter mutiert ist. Dann gibt es noch die Möglichkeit der Anrufe über Whatsapp.

Zudem gab es zahlreiche kleinere Änderungen wie zum Beispiel ein Widget. Doch zwischen all die Farben mischen sich auch Grautöne: Der Online-Status hat den Frust vieler auf sich gezogen und scheint eindeutig unter Einfluss Facebooks entstanden zu sein.

Auch das aktuelle Update für Android-Geräte welches ein neues Design beinhaltet stößt auf wenig Gegenliebe. Kindergarten,Augenkrebs und potthässlich sind nur einige der Wörter, die immer wieder bei Nutzern fallen.

Man kann sagen was man will: Geändert hat sich vieles. Sehr vieles sogar. So viele Änderungen gab es zuvor noch nie.

 

Finanzierung

Kommen wir zu etwas, das ich in meinem Artikel damals prophezeit hatte: WhatsApp, ergo Facebook, wird sich eine Möglichkeit suchen müssen, den Kaufpreis wieder rein zu bekommen. 19 Milliarden Dollar lassen sich nicht mal eben aus der Portokasse zahlen.

Doch: Bis heute hat sich in dieser Hinsicht noch nichts getan. Die Betonung liegt auf ’noch‘- schließlich kann sich das jederzeit ändern. Ich bin gespannt, was da auf uns zukommen wird.

Trotz des Aufschreis beim Aufkaufs kennen die Nutzerzahlen übrigens weiterhin nur eine Richtung: nach oben.

Wie findest du die aktuellen Änderungen bei WhatsApp? Toll oder Schrott?

5 Kommentare

  1. Florian 1. Juni 2015
    • Florian 1. Juni 2015
      • Florian 1. Juni 2015
  2. Florian 1. Juni 2015
    • Henrik Stamm 2. Juni 2015

Was denkst du darüber?