Warum sind Spam-Mails so dumm?

Emilie möchte seit Monaten ein Treffen mit mir und ein König aus *hier beliebiges Land einfügen* möchte mir 100 Millionen überweisen. Einfach so. Und ich stelle mir die Frage: Wie doof kann/muss Spam sein?

Spam an sich ist eine der größten Plagen des 21. Jahrhunderts. Immer wenn ich meine Email-Accounts von den hunderten Spam-Mails leere, die sich innerhalb kürzester Zeit sammeln, rümpfe ich die Nase. Nicht, weil es so viel Spam ist- das ist schon normal. Es ist die Dummheit der Emails.

 

Für wie doof hältst du mich?!

Ich denke mir immer wieder: Der Zug kann doch nicht mehr ziehen. Man kann doch nicht hundert Mal die selbe hirnrissige Spam-Mail verschicken! Wer fällt auf so einen Mist noch herein?

Wie oft ich schon reich geworden bin: Hier eine Million Euro, da ein Erbe, hier ein Gewinn und da noch etwas Provision.

Hier meine persönliche Top-Fünf der dümmsten Spam-Mails:

  • XY möchte ein Millionen-Geschäft mit dir besprechen.
  • König XY möchte dir XY Millionen Euro schicken. Einfach so.
  • DU HAST GEWONNEN!!!
  • Hey, ich will dich treffen!
  • Öffnen sie den Anhang für weitere Informationen.

Alle fünf Sorten Spam haben eines gemeinsam: Sie zeugen von unglaublicher Dummheit. Wer fällt heute noch auf so einen Mist herein?

Gut gemeinte Tipps

Angenommen ich bin Spammer und will mit meiner Email etwas bezwecken: Beispielsweise eine Antwort, das Klicken auf einen Link oder das Öffnen des Anhangs. Dann gebe ich mir doch extra viel Mühe, die Email so realistisch zu gestalten wie möglich oder?

Das die Bank mich kontaktiert oder mir ein „Freund“ einfach so einen Link schickt ist hundertmal realistischer als sowas.

Übrigens, liebe Spammer: Es ist auch immer eine ganz besonders gute Idee, offiziell scheinende Emails durch Google Übersetzer zu jagen. Kommt gleich viel realistischer und animiert zum Klicken, ja wirklich.

Manchmal, da sind die Mails so dermaßen grammatikalisch falsch, dass ich am liebsten die korrigierte Fassung benotet retour schicken würde.

Auch die Tour mit den extra vielen Ausrufezeichen kommt immer gut: Rechnungen erhalte ich auch immer so. Inhalte durch Ausrufezeichen zu ersetzen- das lernt man schon in der Grundschule- wertet jeden Text ungemein auf. Entweder seid ihr doof oder ihr haltet mich für doof. Und irgendwie scheint das ganze dann auch noch bei einigen zu funktionieren.

Mit jeder mail werden auch die Namen der Absender immer exotischer: Wuan Li, Emilie Howard, Mr Chin Sang, Oliver Mendez und co. erwecken sofort mein Vertrauen.

Vielleicht sollten die Spammer das mit dem Phishing sein lassen. „Normale“ Werbung für Arschloch GmbH und Co. Kg. scheinen euch mehr zu liegen.

5 Kommentare

  1. nobody 1. August 2015
  2. Dingens 9. Februar 2016
    • Henrik Stamm 9. Februar 2016
  3. Gwyneth Paltrow 14. März 2016
    • Henrik Stamm 16. März 2016

Was denkst du darüber?