Ist Windows 10 Himmel oder Hölle?

Windows 10 ist jetzt seit einiger Zeit auf dem Markt und auch ich habe mir Windows 10 nun genau ansehen können. Ein Fazit zu ziehen, fällt mir jedoch schwer. Windows 10 ist der Beweis dafür, das zwischen Gut und Böse sehr, sehr viel Platz ist.

Ich nutze Windows 10 jetzt seit genau 14 Tagen- Zeit für ein erstes Fazit!

 

Windows 10 ist merkwürdig

Windows 10 wird mir mit jedem Tag unsympatischer- und dieses Gefühl wird jeden Tag stärker. Microsoft scheint ein neues Hobby gefunden zu haben: Skandale sammeln. Dies fing schon kurz nach Veröffentlichung an und wird zunehmend heftiger.

Daten, die an Microsoft trotz Deaktivierung gesendet werden, Klauseln in Nutzungsbedingungen, die Microsoft die Möglichkeit geben, bei der Nutzung von „unerlaubter Hardware“ und „gefälschter Spiele“ einzuschreiten, Sprachassistentin Cortana, die immer mithört und sendet… Aus den kleinen Skandälchen vom Anfang, bei der sich die Twitter-Gemeinschaft mal wieder herzlich zu einem Mob formatieren konnte werden meiner Meinung nach immer dickere Fische.

Ich will ein Betriebssystem, das tut was ich will. Ich will Kontrolle über das System. Doch wer das will ist bei Windows 10 falsch. Hier nimmt Microsoft den Nutzern einfach mal jegliche Arbeit und Kontrollfunktion ab- im negativen Sinn. So darf ich selbst nicht mehr entscheiden, ob und welche Updates ich installieren möchte. Microsoft kann also durch Zwangsupdates auf meinem PC ein und aus gehen.

Funktionen, die doch eigentlich selbstverständlich sind (wie das Abspielen von DVDs) wurden gestrichen und kosten jetzt extra.

Wenn man das alles hört, dann will man am liebsten gleich wieder zurück wechseln.

 

Andererseits…

Ja, Windows 10 hat was. Es ist produktiver und leichter zu verwenden als Windows 8 aber mit seiner Oberfläche noch immer genau so inkonsequent. Entweder scheint scheint Microsoft selbst seinem neuen Design nicht allzu viel zuzutrauen oder es war ihnen schlicht zu viel Arbeit, die Einstellungen ausschließlich in einem Design zu verpacken. Anders kann ich mir diese beiden Designs nicht erklären.

Aber dann ist da ja auch noch das neue, einfache Fensterdesign und die Möglichkeit mehrere Desktops anzulegen… Ach ja: und das Startmenü gefällt mir auch sehr gut.

Ich weiß nicht ob ich Windows 10 lieben oder verdammen soll. Windows 10 scheint zwar einige Schritte nach vorne zu machen aber in Sachen Kontrolle und Datenschutz hunderttausende zurück zu machen. Ob ich bereit bin dieses Opfer zu bringen, wird sich noch zeigen müssen.

Wie gefällt euch Windows 10?

Ein Kommentar

  1. cokm 27. Oktober 2015

Was denkst du darüber?