Was ist eigentlich… ein Homescreen?

In der aktuellen Blogparade habe ich ja Leser dazu aufgerufen, mir ihren Homescreen zu zeigen. Einige jedoch wussten erst gar nicht, was ein Homescreen ist. Daher hier eine kurze Erläuterung!

Ein Homescreen (frei übersetzt: Heimbildschirm) stellt jenen Ausgangspunkt dar, welchen der Nutzer nach seinen Wünschen einstellen kann. Bei Windows nennt sich der Homescreen im Übrigen Desktop. Damit sollte eigentlich sogar schon jedem klar sein, was denn nun ein Homescreen ist.

 

Homescreens unter Android

Unter Android lassen sich die Homescreen mit Abstand am Meisten von dem Nutzer bearbeiten. Im Google Play Store finden sich Launcher, welche das generelle Aussehen manipulieren sowie Widgets. Bei den Widgets handelt es sich um mini-Programme, welche auf dem Homescreen platziert zum Beispiel Nachrichten anzeigen, die Steuerung des W-Lans ermöglichen oder die nächsten Termine zeigen.

Des weiteren lassen sich Wallpaper sowie Live-Wallpaper einstellen. Dabei handelt es sich um Hintergrundbilder, welche entweder still oder animiert sind. Auch diese lassen sich im Google Play Store finden. Selbstverständlich lassen sich auch sogenannte Shortcuts- also Verlinkungen zu Apps- auf dem Homescreen platzieren.

Hinzufügen lassen sich Widgets und Shortcuts durch langes Drücken auf den Homescreen.

 

Homescreens unter iOS

Die Homescreens sind unter iOS nur leicht modifizierbar; bleibt dem Nutzer doch lediglich die Möglichkeit, Shortcuts zu bewegen und den Hintergrund zu verändern. iOS ist generell nicht dazu gedacht, sich an den Nutzer anzupassen. Vielmehr passt sich der Nutzer dem System an.

 

Homescreens unter Windows

Wie eingangs bereits erwähnt, heißt der Homescreen unter Windows Desktop. Konnte der Desktop in Windows 7 noch mit Widgets belegt werden, wurde diese Funktion in Windows 8 entfernt. So lassen sich nun nur noch Shortcuts anlegen und der Hintergrund einstellen.

 

Wer will, hat noch bis zum 15.08.2014 Zeit, sich an der Blogparade „Zeig‘ mir deinen Homescreen!“ zu beteiligen. Ich würde mich sehr freuen 🙂

Keine Kommentare

  1. Pingback: Meine Homescreens | Budget Games 18. August 2014

Was denkst du darüber?