Was ist eigentlich… App2SD?

Eine neue Folge „Was ist eigentlich?“- diesmal mit dem Thema App2SD. Der Begriff ist vielen Android-Geeks geläufig: doch Neulinge dürften sich fragen, was sich unter dem Begriff verbirgt. Alles dazu erfährst du hier.

Vor wenigen Jahren noch galten Smartphones und Tablets mit 4 GB internem Speicher als äußerst großzügig. Heute nehmen Apps teils sehr viel Speicherplatz ein: vor allem Spieletitel wie „The Amazing Spider Man“ oder „GTA“ fressen gut und gerne mal 1-3 GB Speicherplatz. Über 4 GB Speicherplatz können diese Spiele nur schmunzeln. Doch: Smartphones und Tablets besitzen ja auch einen Slot für externe SD-Karten. Und genau dort setzt App2SD an.

 

Was ist App2SD?

App2SD beschreibt den Vorgang, größere Spiele- und Appdaten auf die SD zu verlagern. So befindet sich auf dem Gerät letztlich lediglich eine kleine Datei, welche zeigt, wo sich die „richtigen“ App Daten befinden. Der Vorteil liegt auf der Hand: der interne Speicher wird geschont.

Klingt gut, aber dennoch gibt es einige Nachteile. So ist beispielsweise die Lese- und Schreibgeschwindigkeit und somit die Performance in Spielen teils etwas schlechter (je nach SD-Karte). Auch lassen sich Apps nicht öffnen, sollte die SD-Karte mal entfernt werden.

 

So funktioniert App2SD

Es gibt einige Apps im Play Store, welche das Verschieben vereinfachen. Doch Android bietet, je nach Version, die Möglichkeit von Haus aus an. Dazu wechselt man in die Einstellungen und öffnet den Anwendungs-Manager. Anschließend wird die betreffende App ausgewählt und Auf SD Karte verschieben angewählt

Die Funktion von App2SD wurde in Version 4.0 abgeschafft, unter der Begründung, man wolle die Nutzer nicht mit Datei-explorern etc. belästigen. Viel wahrscheinlicher jedoch ist, dass man lediglich seine 32 GB Nexus-Geräte an den Mann bringen wollte.

Einige Hersteller (darunter Samsung), haben die Funktion jedoch trotzdem wieder in ihre Geräte implementiert.

 

Zu App2SD mittels Root

Wer ein Gerät ohne App2SD-Funktion erwischt hat, muss trotzdem nicht verzagen. Dank Root lässt sich ein Gerät mit der passenden App dazu bewegen, Apps auszulagern. So kommt jeder in den Genuss genügend freien Speichers! Verwendest du App2SD?

Was denkst du darüber?