Android Entwicklung Teil 1 [Tutorial]

Herzlich Willkommen zum ersten Tutorial zur Entwicklung von Android Apps! In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung werden wir Eclipse (das Programm in dem wir Apps schreiben), installieren und eine erste „Hello World App“ erstellen.

Einleitung

Bevor wir so richtig anfangen, werde ich erstmal ein wenig erklären müssen. Wer eine App für Android entwickeln will, braucht eine Entwicklungsumgebung (auch IDE genannt). Für Android gibt es mehrere  IDE´s, zum Beispiel Android Studio, Eclipse oder JetBeans- in diesem Tutorial beschränken wir uns auf Eclipse. Jedoch nicht weil Eclipse so toll ist(ganz bestimmt nicht sogar!), sondern weil es die mit Abstand am weitesten verbreitete und am einfachsten zu nutzende Entwicklungsumgebung ist. Android Apps schreibt man in JAVA- Grundwissen sollte vorhanden sein. Sofern man JAVA beherrscht, steht einem die Android Welt offen.

 

 Download von Dateien

Wir benötigen zunächst einmal das sogenannte Android SDK (Software Development Kit). Es beinhaltet ein passende Version von Eclipse sowie die „Android Developer Tools“, also kleine Hilfsmittel. All dies kann hier heruntergeladen werden.

Anschließend brauchen wir noch das „Java Development Kit“, welches man hier kostenlos herunterladen kann.

Installiert beides, und öffnet anschließend Eclipse, welches sich in dem Ordner des Android SDKs befindet. Ihr werdet nach dem Speicherplatz für eure Apps gefragt. Hier könnt ihr einfach irgendeinen Ordner anlegen bzw. auswählen. Dieser lässt sich zwar später ändern, doch ich empfehle euch Wert auf eine einfache Erreichbarkeit zu legen, da ihr den Ordner des Öfteren öffnen müsst.

In der oberen Leiste von Eclipse befinden sich nun einige Icons:

Ashampoo_Snap_2014.04.08_17h58m55s_001_

 

Klickt auf das linke Symbol mit dem Android Männchen- es öffnet sich ein neues Fenster. Im sogenannten „Android SDK Manager“  installiert ihr am besten alles. Wählt dazu alle Checkboxen an und klickt anschließend „install xy packages“. Der Android SDK Manager lädt alle Daten herunter, welche für die Entwicklung von Nöten sind.

 

Die erste App

Jetzt geht´s so richtig los! Starten wir damit, ein neues Projekt zu erstellen! Dazu geht ihr auf

->File ->New ->Android Application Project

In dem Fenster gebt ihr unter „Application Name“ einen beliebigen Namen für eure App ein. Der „Package Name“ ist ein eindeutiges Identifikationsmerkmal, solltet ihr die App in Google Play hochladen wollen. Hier ein Beispiel für ein Paket Namen:

de.mobilethingsblog.test

Ihr dürft jedoch im Grunde genommen jeden beliebigen Namen auswählen. Klickt zweimal auf next. Nun könnt ihr ein Launcher Icon festlegen, dies ist jedoch noch nicht relevant für unser heutiges Ziel. Klickt wieder auf next und wählt im nächsten Schritt eine Blank Activity aus. Eine Blank Activity ist eine normale Ansicht, in welcher eure App laufen wird. Eine Full Screen Activity hingegen läuft- wie der Name ja schon sagt- im Vollbildmodus. Die Master/Detail Flow Activity ist für Tablets optimiert. Klickt auf next und finish.

 

In dem geöffneten Reiter Main Activity befindet sich unser Code (Falls noch nicht vorhanden, einfach kopieren und den Paket Namen oben anpassen):
package de.mobilethingsblog.test;

import android.app.Activity;
import android.os.Bundle;

public class MainActivity extends Activity {

@Override
public void onCreate(Bundle savedInstanceState) {
super.onCreate(savedInstanceState);

setContentView(R.layout.activity_main);

}

}
Der Code sagt folgendes:

  • Sobald die App startet, öffnest du das Layout „activity_main“
  • Das Layout befindet sich unter folgendem Pfad: Ressourcen -> Layout

Nun möchten wir einmal nachsehen, wie das Layout aussieht. Dazu wählen wir im Package Explorer, welcher sich links von der Arbeitsfläche befindet, den Ordner res und anschließend layout an. Dort befindet sich eine .xml Datei namens activity_main. Die .xml Datei enthält in diesem Fall all unsere UI Elemente, also jene, die der Nutzer dann später in der App zu sehen bekommt. Ist diese geöffnet, lädt Eclipse ggf. das Layout nach. Es erscheint ein relativ leerer Bildschirm, welcher ein einziges Element hält: ein Text mit der Aufschrift „hello world!“. 

Möchten wir die App nun starten, so klicken wir auf den weißen Pfeil im grünen Kreis in der oberen Leiste des Fensters. Wir wählen aus: „run as android application“. Ist ein Android Gerät an den PC angeschlossen und entsperrt, können wir dieses nun auswählen und die App wird auf dem betreffenden Gerät installiert und gestartet.

 

Du hast in diesem Tutorial Eclipse und das JDK installiert und dich ein wenig mit Eclipse vertraut gemacht. Zudem hast du deine erste- wenn auch sehr einfache- App erstellt. Glückwunsch! Im nächsten Tutorial kannst du dich dann nach und nach mit Eclipse vertraut machen. Bis dann!

 

Zum nächsten Tutorial dieser Serie

2 Kommentare

  1. programmierer12 20. April 2014
    • Henny 20. April 2014

Was denkst du darüber?