2015 wird fantastisch!

Und schon ist 2014 wieder vorbei. 2015 ist schon in Sichtweite und ich habe mit Gedanken über die Zukunft des Blogs gemacht. Was dabei herausgekommen ist?

2014 war ein spannendes, ja aufregendes Jahr. Es ist nicht nur das Geburtsjahr von Mobile Things- auch ich und mein Umfeld hat sich verändert. Glücklicherweise zum positiven. Doch ich will mich nicht auf den Lorbeeren ausruhen: Deshalb hier meine Pläne für 2015!

Da ich diesen Rückblick und die Vorschau sowieso machen wollte, passt dies super zur derzeit laufenden Blogparade von Andreas, welche ihr euch hier ansehen könnt.

 

Adieu, 2014!

2014 erlebt nun seine letzten Atemzüge. Die Andächtige Zeit am Ende des Jahres möchte ich auch nutzen und kurz auf 2014 zurückblicken. Da 2014 das Geburtsjahr von Mobile Things war, kann ich logischerweise schlecht sagen, was ich alles verändert habe 🙂

Trotzdem möchte ich gerne ein kleines statistisches Resumeè ziehen. Klicke hier, wenn die Grafik nicht richtig angezeigt wird.

2015: Let’s rock!

Ich habe lange darüber nachgedacht, welche Vorsätze und Wünsche ich 2015 für Mobile Things habe. Was das Ergebnis daraus war möchte ich einmal kurz vorstellen:

  • Ein neues Format startet im Januar 2015. In „Mythenjagd werde ich Mythen aus der IT-Welt nachgehen. Werden Computer wirklich mit der Zeit langsamer? Bringt das Reinigen des Arbeitsspeichers wirklich etwas? Und muss man Akkus wirklich immer voll aufladen?
  • Das Technik-Glossar soll am Ende des Jahres mindestens 100 Einträge enthalten.
  • Wöchentlich versuche ich mindestens drei Artikel zu veröffentlichen- auch wenn das zeitlich eventuell gar nicht machbar sein wird. Vornehmen kann man es sich ja aber trotzdem mal 😉
  • Es wird den ein oder anderen Selbstversuch geben. Wie es wohl sein wird, eine Woche ohne Smartphone und Tablet?
  • Ein komplett neues Format wird Mitte/Ende 2015 an den Start gehen: Jeden Monat wird es dann Techniknachrichten auf die Ohren geben. Jawohl: Es handelt sich um einen Podcast.
  • Es soll einige Selbstversuche in 2015 geben.
  • Die Artikel- und Seitenqualität im Allgemeinen soll weiter ausgebaut werden.
    • Dies betrifft ganz besonders die Tests, welche in Zukunft (ab spätestens Februar) transparenter und klarer gestaltet sein werden.
  • Die Blogparaden werden ab 2015 nur noch alle zwei Monate stattfinden. Der mit der Veranstaltung dieser Aktionen verbundene Aufwand ist (gelinde gesagt) nicht gerade gering. Darunter mussten bisher leider andere Formate leiden.
  • Die QR-Codes unter den Artikeln werden aus Performance-Gründen entfernt.
  • Das Letzte Ziel: Zufriedene Leser!

Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage: 2015 wird fantastisch, oder? 🙂 Doch bevor zu viel gejubelt wird, möchte ich direkt den Spielverderber spielen.

Ab 2015 möchte ich meinem ganz persönlichen Traum in Angriff nehmen: Geld mit Bloggen verdienen. Das Ganze wird verwirklicht mit Premium-Abonnements. Doch: Mobile Things wird ein Medium bleiben, dass ich gerne als Hobby betreibe. Näheres zu Preisen und Umfang kommt in naher Zukunft. Falls ihr jetzt bereits Bedenken, Fragen oder Anregungen loswerden möchtet, könnt ihr das via Kontaktformular hier machen.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Euch, meinen Lesern, für dieses Jahr bedanken! Ich freue mich bereits auf 2015- und das Jahr danach… Und danach… Und danach…

11 Kommentare

  1. Jens @Sir Apfelot 30. Dezember 2014
    • Henrik Stamm 30. Dezember 2014
  2. Claudia Dieterle 30. Dezember 2014
    • Henrik Stamm 30. Dezember 2014
  3. Vera Nentwich 3. Januar 2015
    • Henrik Stamm 3. Januar 2015
  4. Alex L 6. Januar 2015
    • Henrik Stamm 6. Januar 2015
  5. Alex L 6. Januar 2015
  6. Kurbelursel 10. Januar 2015

Was denkst du darüber?